Mensch und Funktion

Mediation

Die Mediation ist ein freiwilliges strukturiertes Verfahren zur konstruktiven Konfliktlösung. Sie findet Anwendung wenn es klar auszumachende Konfliktparteien gibt, sich die Konfliktparteien freiwillig bereit erklären, sich einer Mediator*in anzuvertrauen und die Lösung des Konfliktes anstreben. Alle Teilnehmenden müssen mit der Auswahl der Mediator*in einverstanden sein. Je nach Konfliktausmaß und Anzahl der Beteiligten kann der Prozess mit Einzelgesprächen beginnen. Die Mediator*in unterliegt, sowie die Supervisor*in, der Schweigepflicht und bietet einen vertraulichen geschützten Rahmen.

Die Mediator*in ist allparteilich, d.h. sie strebt die bestmögliche Lösung für alle Beteiligten an ohne eigene Interessen zu verfolgen.  Die Mediator*in trifft keine Entscheidungen, die die Lösung des Konfliktes anstreben, sondern ist ausschließlich für das Verfahren verantwortlich. Bei Stockung des Verfahrens kann sie Lösungsvorschläge machen. Das Verfahren kann jederzeit von allen Beteiligten, auch von der Mediator*in, abgebrochen werden.

Wir bieten Mediation sowohl im beruflichen wie auch im privaten Kontext an.